The End of Summer

Obwohl der offizielle Herbstanfang erst am 22. September ist, wird uns Ende August immer schon sehr bewusst: Der Sommer ist vorbei. Es wird deutlich früher dunkel als noch vor ein paar Wochen, die Tage werden kühler, kürzer, die Sommerkleider landen nicht mehr allzu häufig in der Wäsche. Zum Glück gibt es aber auch im September immer mal wieder ein paar warme, sonnige Tage, die an den schönen Sommer zurückerinnern. Mit ein wenig Sonne im Gesicht, einem Kaffee unter freiem Himmel oder einem Spaziergang an der herbstlich-milden Luft, holt man aus diesen Tagen auch nochmal den letzten Rest des Sommers heraus. Hier kommen drei kleine Ideen, wie wir in den nächsten Tagen (bei vorhergesagt schönstem Septemberwetter) den “End of Summer” nochmal so richtig auskosten können.

End-of-Summer Stroll

Bei uns gehören lange Spaziergänge mittlerweile zur Tagesordnung. Egal bei welchem Wetter. Ob mit oder ohne Fellnase, jetzt ist die Zeit, die eigene Umgebung noch einmal zu erkunden und vielleicht mit ganz neuen Augen zu sehen. So mancher Blickwinkel mag sich in den kommenden Wochen verändern. Die Blätter fallen von den Bäumen, die Außenmöbel werden eingeräumt, die Lampions und Lichterketten abgehangen. Es lohnt sich also noch einmal genau hinzuschauen. Vielleicht in eine Straße abzubiegen, die man noch nicht kennt. Ein Café zu entdecken, dass über den Sommer neu aufgemacht hat. Sich draußen hinzusetzen. Ein paar letzte Cappuccino unter freiem Himmel zu genießen. Vor allen Dingen aber: ganz bewusst die milde Luft einzuatmen. Die Sonne auf dem Gesicht zu spüren. Den Wind in den Haaren und das Gras an den Knöcheln. Alles ganz bewusst aufsaugen, wahrnehmen, abspeichern. Denn wir werden uns schon bald von diesen Erinnerungen nähren müssen.

Kiss them goodbye: Wardrobe favorites

Vieles, das ich im Kleiderschrank habe, lässt sich eigentlich problemlos in die kühlere Jahreszeit mitnehmen. So manches Kleid macht auch mit Strumpfhose und Ankle Boots was her. Aber es gibt eben auch Stücke, von denen ich mich jetzt so langsam verabschieden muss. Besonders von luftigen, dünnen Stoffen und Leinen. Und: den Sommer Sandalen. Bevor diese aber über den Winter in den Kleiderschrank zurückkehren, werden sie noch ein paar letzte Male richtig genossen. Und zwar immer, wenn die Temperaturen es noch gerade so erlauben. Und so wird der Sonntagsspaziergang in der Stadt noch mal zu einem kleinen Ereignis, dass sich nicht nur gut anfühlt, sondern auch gut aussieht.

Check it off: Summer-Bucket-List

Im Meer schwimmen. An den See fahren. BBQ. Sundowner auf Balkonien. Es gibt so einiges auf der Summer-Bucket-List, das wir dieses Jahr Corona-bedingt nicht machen konnten. Oder nicht oft genug. Vielleicht gibt es aber auch etwas auf der Liste, das durchaus möglich war, aber einfach zeitlich noch nicht geklappt hat. Oder in Vergessenheit geraten ist. Wir waren zum Beispiel den ganzen Sommer noch nicht im Biergarten. Und obwohl ich mich mit Ausnahme der fünften Jahreszeit eigentlich immer lieber für ein Glas Wein oder einen bitteren Apero entscheide, gehört ein kühles Kölsch im Stadt-Biergarten unter Bäumen und Lichterketten doch irgendwie zum Sommer dazu. Und steht somit nun ganz weit oben auf unseren September-to-dos.

In dem Sinne: Einen schönen, sonnigen, luftig-milden End of Summer – vielleicht sieht man sich im Biergarten.

End-of-Summer Outfit: Arket Kleid, Saint Laurent Sandalen, Closed Jeansjacke

Arket Sommerkleid - The end of Summer
Arket Sommerkleid -  The end of Summer
Arket Sommerkleid - The end of Summer
Arket Sommerkleid
Leia
Hundeleine Leder

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *