Bild: Ausschnitt des Film-Trailers

Gedanken zu “The Social Dilemma”

Bild: Ausschnitt aus dem Trailer zu "The Social Dilemma" „Noch so ein Anti-Social Media Film“, ging mir durch den Kopf, als in meiner Umgebung erstmalig über „The Social Dilemma“ auf Netflix gesprochen wurde. Vom Namen her zu urteilen vermutlich eine Dokumentation, die für mehr echte Interaktionen wirbt, weniger Screen Time, Digital Detox. Ganz ehrlich: Mein Social Media Konsum hat...

#adoptdontshop: Eine besondere Aufgabe

Was irgendwann mal mit einem fancy Hashtag angefangen hat, ist dieses Jahr bei uns zur Realität geworden. Wir haben eine Hündin adoptiert. Wie bewusst oder unbewusst die Entscheidung gegen einen Hund vom Züchter und für einen Hund aus dem Tierheim oder einer Tierschutzorganisation gefallen ist, fällt mir schwer zu sagen. Immerhin hatte auch ich für meinen zukünftigen Hund immer einen...

Turning 29

Über eine Erkenntnis bin ich in meinen Zwanzigern bisher besonders dankbar: Es steckt eine unheimliche Magie hinter der Fähigkeit, Chancen im richtigen Moment zu erkennen und zu ergreifen. 29 zu werden fühlt sich in gewisser Hinsicht an wie „eine letzte Chance“. Nicht in dem Sinne, dass das Leben mit der großen 30 aufhört. Sondern die letzte Chance, die Zwanziger noch einmal ganz...

Die Illusion von Kontrolle

Das Ziel vor Augen. 100% fokussiert. Diszipliniert. Die Fänden in der Hand. Alles im Griff. Unter Kontrolle. Keine bösen Überraschungen. Oder eben so wenige wie möglich. Was passiert eigentlich mit uns, wenn wir nach dieser Art Kontrolle streben? Ist Kontrolle am Ende vielleicht etwas, das uns hemmt? Vom richtigen Leben ablenkt? Oder vielleicht sogar eine Illusion. Denn mal ehrlich: Gibt es...
FOMO Fear of missing out

FOMO (Fear Of Missing Out): Was verpassen wir gerade?

Fast anderthalb Monate sind wir nun Zuhause. Verlassen die Wohnung nur für Einkäufe, zum Spazieren oder Laufen gehen. Von der anfänglichen Unsicherheit bis hin zu dem, was wir im Unternehmenskontext als „the new normal“ bezeichnen, bin auch ich in den vergangenen Wochen sämtliche Phasen durchlaufen. Glücklicherweise, und wohl wissend dass es vielen Menschen anders geht, habe ich schnell...
Freunde

Wollen wir Freunde sein? Freunde finden ohne Kompromisse

Mal ganz ehrlich: Ist es nicht fast genauso schwierig, gute Freunde zu finden, als den richtigen Partner zu finden? Es geht doch schließlich gleichermaßen darum, Menschen zu finden, die zu einem passen, mit denen man Zeit verbringen möchte, oder vielleicht auch: ohne die es einfach nicht so schön ist. In diesem Blogpost geht es darum, ob wir uns überhaupt genug Mühe geben, genau diese...

Minimalismus: Einen Versuch ist es wert

Ich denke es mir jedes Mal, wenn ich mit vollgepackten Taschen über der Schulter, auf dem Arm und in den Händen die Wohnung verlasse. Warum kann ich nicht einfach mal weniger mitnehmen? Nach gut anderthalb Jahren Fernbeziehung und Pendeln zwischen Köln und Bremen sollte ich doch wohl eines wissen: Was ich alles für ein Wochenende brauche. Und: Was eben auch alles nicht. Aber offen gesprochen...

Hanička – über meine zweisprachige Beziehung

Ich verbringe nun schon das zweite Jahr in Folge einen Teil der Weihnachtsfeiertage bei Lukas' Familie in Tschechien. Das habe ich zum Anlass genommen, einmal über unsere zweisprachige Beziehung zu schreiben. Über die anfänglichen Vorurteile gegenüber Tschechien. Über geschichtliche und geografische Erkenntnisse. Und über liebevolle Spitznamen. Und darüber, wie die Sprachbarrieren in...

Driving Home for Christmas – das Besondere am “nach-Hause-kommen” zu Weihnachten

Es ist wieder soweit: diese und nächste Woche machen sich Menschen überall auf der Welt auf den Weg nach Hause – in die Heimat. Dorthin, wo Weihnachten gefeiert wird. Dazu hat Chris Rae 1986 ein Lied veröffentlicht, das bis heute zu dieser Zeit überall gespielt wird: „Driving Home for Christmas“. Mir wird immer warm ums Herz wenn ich es höre. Was ist aber das Besondere am...

Joytention – Was mache ich hier eigentlich?

Dieser Blog ist nun seit etwa vier Monaten online. Wie schon so oft kommuniziert, passiert hier so einiges unter dem Motto „einfach mal machen“. Ohne großes Konzept und roten Faden. Als kreatives Outlet neben meinem Job in der Konsumgüterindustrie. Und so habe ich schon einige Blogbeiträge veröffentlicht, Gedanken geteilt, die mir durch den Kopf gingen und viele neue Sachen auf Instagram...